Drucken
28
Sep

Nach Niederlage in Ludesch am Tabellenende.



FELDKIRCH – Momentan müssen die treuen SC-Fans eine schwierige Zeit durchleben. Nachdem vor wenigen Wochen Rade Krstic und der SC die gemeinsame Zusammenarbeit beendeten und sich mit Tisis-Urgestein Marco Wintschnig ein Nachfolger bis zur Winterpause fand, rutschte man am letzten Spieltag nach der 2:0-Niederlage bei Aufsteiger Ludesch auf den letzten Tabellenplatz . Die Schwarz-Gelben warten damit als einzige Mannschaft der Liga noch auf den ersten Sieg der Saison.

Dieser soll – nach Wunsch aller – am kommenden Samstag, 01.10.2016 um 16:00 Uhr im „Kellerduell“ gegen den FC Rätia Bludenz eingefahren werden. Auch der Landesliga-Absteiger kam nach diversen Personalwechslungen während der Sommertransferzeit holprig aus den Startlöchern und kämpft bis dato um die hinteren Plätze der Tabelle.
Drucken
13
Sep

Gemeinsames Ende: Trainerwechsel beim SC.

krstic-rade-goetzis
Nach neun Monaten trennen sich die Wege zwischen Rade Krstic und dem Sportclub. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH - Der KIBAR Sportclub Tisis und Trainer Rade Krstic haben beschlossen, die gemeinsame Zusammenarbeit nach der 0:5-Derbyschlappe beim TSV Altenstadt zu beenden. Wir wünschen Rade alles Gute für seine weitere sportliche Zukunft und bedanken uns für sein Engagement sowie seine Tätigkeit als Trainer beim Sportclub!


Der erfahrene Übungsleiter übernahm zu Beginn der Rückrunde  der 1. Landesklasse Saison 2015/2016 den Chefposten von Müslüm Atav und führte den Sportclub in der abgelaufenen Saison auf den 10. Tabellenplatz.

Mit SC-Tisis-Urgestein Marco Wintschnig übernimmt ein Kenner des Vereins die neue Position als Cheftrainer interimistisch bis zur Winterpause. Der langjährige Spieler, der mit dem SC alle Höhe und Tiefen erlebte und mit dem Verein auch einen Meistertitel als Spieler feiern durfte, wird am Donnerstag die erste Trainingseinheit im Bobleterstadion leiten und dabei versuchen, den SC sportlich wieder in die Spur zu bringen. Seinen ersten Auftritt auf der Trainerbank feiert das Tisner Urgestein gegen den SC Hatlerdorf am Samstag, 17.09.2016 um 17 Uhr im heimischen Bobleterstadion.

Wir wünschen Wintschi bei dieser Aufgabe alles Gute, viel Glück und einen guten Start gegen Hatlerdorf!
Drucken
05
Sep

Vier Gastgeschenke an Aufsteiger Hittisau.

Eigenbauspieler Sergen Yildiz hatte gegen den Hittisauer Brasilo Luan Ruviaro einen schweren Stand.
Eigenbauspieler Kerem Yildiz hatte gegen den Hittisauer Brasilo Luan Ruviaro einen schweren Stand. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – Der Meisterschaftsmotor des KIBAR Sportclub Tisis kommt einfach nicht auf Touren. Nach vier gespielten Runden stehen die Mannen um Trainer Rade Krstic weiter ohne Sieg da und stehen zu recht auf dem vorletzten Tabellenplatz der 1. Landesklasse! Bei der 1:4-Niederlage gegen den Aufsteiger FC Hittisau sahen Alexander Lechner & Co. alles andere als souverän aus.

Nach einer Viertelstunde konnten die Bregenzerwälder ohne Gegenwehr mit einem Flachschuss, der via Innenpfosten ins SC-Tor segelte, die Gästeführung erzielen. SC-Stürmer Nenad Krstic auf der anderen Seite besaß direkt danach zwei Großchancen, um den SC auf die Anzeigetafel zu bringen, scheiterte jedoch aussichtsreich am Aluminium oder an sich selbst. Insgesamt genossen die Gäste sehr viele Freiräume, um ein gepflegtes Kombinationsspiel aufzuziehen – mehrfach war Keeper Selcuk Bicer daher gefordert die Fehler, die seine Vordermannschaft fabrizierte, auszubügeln. Schmeichelhaft an diesem Sonntagvormittag auch der Ausgleich für das Heimteam, die durch einen abgefälschten Freistoß von René Zanetti den Spielstand egalisieren konnten. Das 1:1 hielt allerdings nicht allzu lange bestand. In der Defensive wackelte der SC weiterhin bedenklich – zwei Ballverluste in der eigenen Platzhälfte wurden vom FC Hittisau vor und nach dem Seitenwechsel mit weiteren Gegentreffern bestraft. Überhaupt ließen es die beiden Abwehrreihen in Folge äußerst locker angehen, wobei nur noch die Gäste aus dem Bregenzerwald davon zu profitieren vermochten und trotz einer bescheidenen Effizienz zu einem deutlichen Auswärtserfolg im Kehrausmodus auf Tisis‘ Höhen kamen. Unter dem Strich reicht so eine Leistung gegen keinen Gegner der 1. Landesklasse. Was unsere Mannschaft in der neuen Saison bisher größtenteils geboten hat, ist nur schwer zu verdauen. Dies und die Einstellung müssen sich schlagartig ändern, sonst darf man sich hauptsächlich in dieser Meisterschaft mit dem Abstiegskampf beschäftigen.

Erster Sieg für das 1b-Team

Zu einem verdienten Heimerfolg kam die zweite Garnitur im Heimspiel gegen Hittisau 1b. In einer einseitigen Partie gegen die ebenfalls punktelosen Bregenzerwälder trafen Josip Zeba (2), Samuel Scheier und Kapitän Sascha Sollat das Runde ins Eckige. Wir gratulieren der 1b-Kampfmannschaft recht herzlich!

Nächstes Spiel 1. KM

24-03-2018 00:00
 
SC Tisis - Klostertal

Tabelle 2. LK 17/18

Team
Points
1 Lingenau 31
2 Hohenweiler 31
3 Klostertal 26
4 Nüziders 24
5 SC Tisis 23
6 Wolfurt 1b 22
7 Schwarzenberg 16
8 Altach 1b 15
9 Hohenems 1b 13
10 Riefensberg 13
11 Dornbirn 1b 12
12 Egg 1b 11
13 Lauterach 1b 11
14 Satteins 8
sponsorenjan17

Nächstes Spiel 1b

24-03-2018 00:00
 
SC Tisis 1b - Au 1b

Tabelle 5. LKU 17/18

Team
Points
1 Sulzberg 1b 28
2 Hard 1b 25
3 Meiningen 1b 23
4 SC Tisis 1b 23
5 Gaißau 1b 19
6 Lustenau 1907 1c 19
7 Au 1b 18
8 Hittisau 1b 15
9 Kennb./Wolfurt 1c 14
10 Buch 1c 14
11 Sulz 1c 8
12 Hörbr./Hohw. 1b 4
13 Koblach 1b 4