31
Mär

„Wir werden in Göfis ein anderes Gesicht zeigen!“

SC-Trainer Rade Krstic hofft auf eine Reaktion seiner Mannschaft. Hier im Interview bei kommu.tv Experte Peter Sallmayer.
SC-Trainer Rade Krstic hofft auf eine Reaktion seiner Mannschaft. Hier im Interview bei kommu.tv Experte Peter Sallmayer. Foto: Loacker

FELDKIRCH – Bevor der KIBAR Sportclub Tisis in den Genuss zweier Heimspiele in Folge kommt, führt uns unser Weg zuerst zum Derby beim SC Göfis. Nach einem eher „bescheidenen“ Auftritt im Auftaktspiel der Frühjahrssaison beim 1:1 gegen den FC Götzis am vergangenen Ostersamstag, hofft man im Lager der Montfortstädter eine Schippe drauflegen zu können und dementsprechend voll zu punkten. Gespielt wird am Samstag, 02. April 2016 um 16.30 Uhr auf dem Sportplatz in Göfis!
28
Mär

Schwaches Remis gegen junges Götzner-Team.

Ein Duell auf Augenhöhe: SC-Rückkehrer Reto Mündle (l.) mit dem Götzner Arbnor Rexhaj.
Ein Duell auf Augenhöhe: SC-Rückkehrer Reto Mündle (l.) im Kopfball-Duell mit Arbnor Rexhaj. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – 13 Runden lang hatte der KIBAR SC Tisis kein X auf der Habenseite der Tabelle. Ausgerechnet zu Beginn der #Jagdsaison holte sich die Mannschaft von Neo-Übungsleiter Rade Krstic dieses. Zum Auftakt in die Frühjahrsrunde der 1. Landesklasse-Saison 2015/2016 trennten sich die Montfortstädter und der FC Götzis am Ostersamstag mit einem leistungsgerechten 1:1-Remis. Nachdem die erste Hälfte torlos blieb und ohne kaum nennenswerte Torchancen beider Seiten zu Ende ging, bezwang Götzis-Verteidiger Thomas Widmann im zweiten Spielabschnitt SC-Torwart Selcuk Bicer nach einem Eckball per Kopf (54.), ehe Neuerwerbung Nenad Krstic wenige Minuten später sein Debüt in Schwarz-Gelb mit einem Torerfolg abschloss (58.). Am Ende vergaben die Schwarz-Gelben jeweils zwei 100 %-ige Sitzer durch die beiden ins Spiel gebrachten Ramazan Sönmez (86.) sowie René Zanetti (93.). Der Sportclub verpasste durch das Remis weiter an Boden gutzumachen, da die anderen Mannschaften in der ersten Runde federn ließen und rangiert weiterhin auf dem 10. Tabellenplatz.
23
Mär

Anpfiff zur Jagdsaison: Götzis zu Gast beim SC.

Applaus von Nenad Krstic an seine Kameraden: Der Stürmer fühlt sich beim Sportclub wohl.
Applaus von Nenad Krstic an seine Kameraden: Der Stürmer fühlt sich im Angriff des SC sichtlich wohl. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – Der Frühling ist da, was auch gleichzeitig bedeutet, dass der Winterschlaf im Vorarlberger Fußball Unterhaus sich am Ende befindet. Mitte November absolvierten Christian Lang & Co. gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten FC Mäder das letzte Pflichtspiel. Seither sind viele Wochen und Monate vergangen. Am Ostersamstag (26. März 2016) empfangen die Montfortstäder den FC Götzis auf Tisis‘ Höhen. Anpfiff ist um 15 Uhr!
03
Mär

Start in die Frühjahrsmeisterschaft am 26.03.16

Ein Bild mit Symbolcharakter: In der Rückrunde möchten die Schwarz-Gelben häufiger jubeln.
Ein Bild mit Symbolcharakter: In der Rückrunde möchten die Schwarz-Gelben häufiger jubeln. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – In drei Wochen endet die zähe Winterpause und die langersehnte Frühjahrsmeisterschaft in der spannendsten Liga im Vorarlberger Unterhaus erwacht aus dem Winterschlaf! Die sportliche Führung hat über die teilweise kalten Wintermonate seine Hausaufgaben mit den diversen Spielerverpflichtungen für jeden Mannschaftsteil souverän erfüllt und stellte damit die Weichen für eine hoffentlich erfolgreiche Rückserie in der ersten Landesklasse, in der die Schwarz-Gelben zur Aufholjagd blasen.

Das Team von Rade Krstic empfängt zum Frühjahrsauftakt den FC Götzis im eigenen Wohnzimmer (Samstag, 26. März 2016, 15 Uhr), danach gibt es schon den ersten Kracher für Christian Lang & Co. mit dem Auswärtsspiel beim SC Göfis (Samstag, 02. April 2016, 16.30 Uhr). Eine Runde später folgt für die Montfortstädter ein doppeltes Heimspielwochenende mit den Partien gegen den VfB Bezau (Samstag, 09. April 2016, 16 Uhr) und den FC Viktoria 62 Bregenz (Samstag, 16. April 2016, 16 Uhr). Das letzte Pflichtspiel der Saison bestreitet der Sportclub auswärts beim FC Mäder (Samstag, 11. Juni 2016, 17 Uhr).

Der gesammelte Frühjahrsspielplan:

Spieltag Datum Zeit Heim
Gast
14. 26.03.16 15.00 Uhr KIBAR SC Tisis FC Götzis
15. 02.04.16 16.30 Uhr SC Göfis KIBAR SC Tisis
16. 09.04.16 16.00 Uhr KIBAR SC Tisis VfB Bezau
17. 16.04.16 16.00 Uhr KIBAR SC Tisis FC Viktoria Bregenz
18. 23.04.16 14.45 Uhr FC Lauterach 1b KIBAR SC Tisis
19. 30.04.16 17.00 Uhr KIBAR SC Tisis SK Brederis
20. 05.05.16 xx.xx Uhr SC Hatlerdorf KIBAR SC Tisis
21. 08.05.16 11.00 Uhr KIBAR SC Tisis FC RW Langen
22. 14.05.16 16.00 Uhr FC Sulzberg KIBAR SC Tisis
23. 21.05.16 17.00 Uhr KIBAR SC Tisis TSV Altenstadt
24. 28.05.16 17.30 Uhr FC Sulz KIBAR SC Tisis
25. 04.06.16 16.00 Uhr KIBAR SC Tisis FC Lingenau
26. 11.06.16 17.00 Uhr FC Mäder KIBAR SC Tisis
12
Feb

Willkommen in der SC-Familie, Ella!

ella-egelWillkommen in der SC-Familie!

FELDKIRCH - Am Freitag, den 15. Jänner 2016, wurde unser Altherren Spieler und Sportlicher Leiter Patrick Egel Vater! Seine Lebensgefährtin Manuela brachte im LKH Feldkirch ein gesundes Mädchen mit dem Namen Ella, die bei der Geburt 1850 g wog und 44 cm groß war, zur Welt.

Die komplette SC-Familie gratuliert den Eltern zur Geburt von Ella und freut sich auf den ersten Besuch im Bobleterstadion!

Foto: Baby Smile
31
Jan

Ein Ex-Profi für die Krstic-Truppe

Eine weitere Bereicherung im Kader des KIBAR SC Tisis: Mirza Bjalava.
Eine weitere Bereicherung im Kader des KIBAR SC Tisis: Mirza Bjalava (Schwarz). Foto: Knobel/VN

FELDKIRCH – Ein Transferhammer jagt den nächsten bei den Schwarz-Gelben! Heute, einen Tag vor Ablauf des Transferfensters, gelang es der sportlichen Führung wiederum einen tollen Spieler für ein halbes Jahr unter Vertrag zu nehmen. Der 27-Jährige Ex-Profi Mirza Bjalava verstärkt den SC zur Rückrunde und wird im defensiven Mittelfeld für die nötige Kompaktheit sorgen. Der Georgier wechselt vom Landesligisten FC Lustenau 1907 zum Sportclub.

Bjalava, der ein Nationalspiel für Georgien unter dem deutschen Trainer Klaus Toppmöller bestritt, kam im Jahre 2007 vom FC Zestafoni erstmals in Ländle und wurde vom SC Austria Lustenau verpflichtet. Bei der Lustenauer Austria war er insgesamt drei Jahre, darunter folgte allerdings eine Ausleihe zum damaligen SC Bregenz (2009). Für die Sticker absolvierte der Mittelfeldspieler insgesamt 25 Spiele in der österreichischen zweiten Liga. Nach seiner Lustenau-Zeit verschlug es den 27-jährigen in die Schweiz zum FC Diepoldsau, für den er vier Jahre die Fußballschuhe schnürte. Danach ging es für ein halbes Jahr zum FC Höchst. Nach weiteren Stationen bei SC SW Bregenz und dem FC Lauterach landete er schließlich im Sommer 2015 beim Landesliga-Aufsteiger FC Lustenau 1907. Für den Traditionsverein stand der Georgier zuletzt elfmal auf dem Rasen und erzielte dort zwei Treffer in der Landesliga.

„Eigentlich hatten wir unsere Transferaktivitäten mit der Verpflichtung von Luigi Moccia für abgeschlossen erklärt, allerdings tat sich die Möglichkeit auf, Mirza Bjalava für ein halbes Jahr zu verpflichten. Über die Qualitäten dieses Spielers müssen wir keine Worte verlieren, seine Vita liest sich von selbst!“, so Patrick Egel.

Mirza Bjalava
Geb. am 05.02.1988

Bisherige Vereine:
06/1993 – 01/2007: FC Zestafoni (Georgien)
02/2007 – 12/2008: SC Austria Lustenau
01/2009 – 06/2009: SC Bregenz
07/2009 – 07/2010: SC Austria Lustenau
07/2010 – 01/2014: FC Diepoldsau (Schweiz)
02/2014 – 06/2014: FC Höchst
07/2014 – 01/2015: SC SW Bregenz
02/2015 – 06/2015: FC Lauterach
07/2015 – 12/2015: FC Lustenau 1907
ab 01/2016: KIBAR SC Tisis

Herzlich Willkommen in der Montfortstadt, Mirza!
27
Jan

Benvenuto a Tisis, Luigi Moccia!

Luigi Moccia während des Testspiels gegen den FC BW Feldkirch.
Luigi Moccia während des Testspiels gegen den FC BW Feldkirch im Sommer 2015. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH - Der KIBAR SC Tisis gibt für die Rückrunde 2016 einen weiteren Transfer bekannt. Mit dem Deutsch-Italiener Luigi Moccia verstärkt uns ein Spieler auf der Torwartposition. Der 30-jährige wechselt vom Deutschen Kreisligaverein TSV Wangen zum Sportclub.

Groß geworden ist der leidenschaftliche Inter-Mailand-Anhänger beim ASV Wangen. Später folgte der Wechsel zum anderen Wangener-Verein im Jahre 2003. Dann schloss sich der kräftig gebaute Schlussmann vier Jahre dem FC Lindenberg an. Seit 2011 hütete er wiederum den Kasten des TSV Wangen. Eigentlich sollte der Transfer schon im Sommer 2015 stattfinden, allerdings gab es Probleme bei der Anmeldung, die jetzt im Winter ad acta gelegt werden konnten. Zwei Testspiele absolvierte der Schlussmann für die Montfortstädter in der Sommervorbereitung bereits.

„Seit ich fünf Jahre alt bin gehört meine Leidenschaft dem Fußball. Letztes Jahr bin ich der Liebe wegen nach Vorarlberg übersiedelt und habe beim Sportclub Tisis eine neue sportliche Heimat gefunden. Ich durfte schon mit den Jungs ein paar Mal mittrainieren und diese haben mich herzlich in der Truppe aufgenommen.“, sagt Moccia nach Vertragsunterschrift. Auf seine Ziele angesprochen lässt er schlagartig wissen: „Mein Ziel ist es mit dem SC ganz nach oben zu kommen und natürlich nehme ich den Kampf ums ‚Einser-Leiberl‘ gerne an.“

„Mit Luigi bekommen wir wiederum einen feinen Kerl hinzu, der ja schon seit einer Weile bei uns im Training mitwirkt. Leider kam der Wechsel erst in dieser Periode zustande. Somit haben wir drei tolle Torhüter im Kader, die sich hoffentlich in jeder Einheit gegenseitig zu Höchstleistungen pushen werden.“, so Patrick Egel, Sportlicher Leider des SC.

Mit dieser Verpflichtung ist die Personalplanung bei den Schwarz-Gelben abgeschlossen!

Luigi Moccia
Geb. am 15.05.1985

Bisherige Vereine:
06/1991 - 06/2003: ASV Wangen
07/2003 - 06/2008: TSV Wangen
07/2008 - 06/2011: FC Lindenberg
07/2011 - 06/2015: TSV Wangen
ab 01/2016: KIBAR SC Tisis

Wir heißen nun Luigi offiziell recht herzlich Willkommen beim SC!
25
Jan

Schwarz-Gelb auf eisigem Terrain on fire

So sehen Sieger aus!
So sehen Sieger aus! Schwarz-Gelb triumphiert über den SC Fußach im Eishockey! Foto: Schmidle

HARD - Feldkirch ist und bleibt eine Eishockeyhochburg! Dies bewiesen auch die Schwarz-Gelben, welche kurzerhand für einen Abend aufs eisige Terrain wechselten und vergangen Samstag die Kicker des SC Fußach in einem Eishockeyspiel forderten. In einer rassigen und fairen Begegnung, in der der Spaß nicht zu kurz kam, feierten die Cracks um Capitano Christian „Chriase“ Lang einen souveränen 12:3-Erfolg über die Unterländer. Liechtenstein-Import Wolfgang „Wolfi“ Kieber zog dabei den Fußachern im Tisner-Kasten den letzten Nerv und hexte einige Male grandios.

Line-Up: Wolfgang Kieber (Goalie), Roland Rohrer, Alexander Lechner, Markus Smodis, Christian Lang, Markus Schmidle, Lukas Sonderegger

Wir bedanken uns  beim SC Fußach für das tolle Match und sind jederzeit für eine Revanche offen – auch gerne in der St. Vorarlberghalle!
20
Jan

Winterfahrplan 2016 mit tollen Gegnern

Der Winterfahrplan der Montfortstädter steht.
Der Winterfahrplan der Montfortstädter steht. Foto: football.ch

FELDKIRCH - In wenigen Wochen bittet Neo-Cheftrainer Radovan Krstic die Schwarz-Gelben zur Vorbereitung auf die anstehende Frühjahrssaison in der ersten Landesklasse. In sieben Wochen wird der erfahrene Übungsleiter versuchen, die Mannschaft optimal für den Rückrundenstart gegen seine alte Liebe FC Götzis am 26. März 2016 im Bobleterstadion vorzubereiten.

Die harten Trainingstage werden mit sieben Testspielen ergänzt. Beginnen wird die Testspielphase am 05. Februar 2016, 18.30 Uhr, auswärts gegen den Vorarlbergliga-Absteiger FC Nenzing. Ein paar Tage später treffen Christian Lang & Co. mit dem FC Rätia Bludenz (13.02.2016, 14.00 Uhr) und dem SV Gaißau (16.02.2016, 19:30 Uhr) auf zwei weitere Landesligisten. Mit Vorarlbergligist SC Röthis wartet am 12. März 2016, 14.00 Uhr, ein weiterer Brocken auf die Montfortstädter. Abgerundet wird die Testpielreihe mit dem Heimspiel gegen den FC Klostertal am 19. März 2016, 14.00 Uhr, im Bobleterstadion!

Testspiele | 1. KM

Datum Zeit Gegner Ort
05.02.16 18.30 Uhr
FC Nenzing
Nenzing
13.02.16 14.00 Uhr FC Rätia Bludenz
Bludenz
16.02.16 19.30 Uhr SV Gaißau
Hard
20.02.16 14.00 Uhr FC Wolfurt 1b Wolfurt
27.02.16 11.00 Uhr FC Schlins Schlins
05.03.16 12.00 Uhr SV Ludesch Thüringen
12.03.16 14.00 Uhr SC Röthis
Röthis
19.03.16 14.00 Uhr FC Klostertal
Tisis

Änderungen vorbehalten!

Nächstes Heimspiel

FC Mäder 1b

Noch

Countdown
abgelaufen

Nächstes Spiel 1. KM

29-04-2017 16:00
 
Hatlerdorf - SC Tisis

Tabelle 1. LK 16/17

Team
Points
1 Viktoria Bregenz 39
2 Hörbranz 38
3 Bezau 33
4 Götzis 33
5 Altenstadt 31
6 Ludesch 31
7 Hittisau 24
8 Doren 23
9 Sulz 23
10 Lingenau 21
11 Hatlerdorf 20
12 Langen 19
13 Bludenz 18
14 SC Tisis 7
sponsorenjan17

Nächstes Spiel 1b

29-04-2017 17:30
 
Kennb./Wolfurt 1c - SC Tisis 1b

Tabelle 5. LKU 16/17

Team
Points
1 Viktoria Bregenz 1b 46
2 Meiningen 1b 44
3 Hard 1b 39
4 Buch 1c 33
5 SC Tisis 1b 30
6 Sulzberg 1b 28
7 Au 1b 26
8 Brederis 1b 25
9 Hittisau 1b 19
10 Hörbr./Hohw. 1b 19
11 Kennb./Wolfurt 1c 18
12 Koblach 1b 17
13 Sulz 1c 15
14 Mäder 1b 1