Drucken
25
Jun

Zwei Routiniers sagen leise „Servus!“

Werden künftig nicht mehr bei der 1. KM dem runden Leder nachjagen: Reto Mündle (l.) und Roland Rohrer.
Werden künftig nicht mehr bei der 1. KM dem runden Leder nachjagen: Reto Mündle (l.) und Roland Rohrer (r.). Foto: Sonderegger

FELDKIRCH – Der KIBAR Sportclub Tisis vermeldet mit Reto Mündle und Roland Rohrer zwei weitere Spieler, die in der kommenden Spielzeit nicht mehr mit der 1. Kampfmannschaft auflaufen werden. 

Während Reto Mündle (31) künftig auf eigenen Wunsch bei der zweiten Kampfmannschaft in der 5. Landesklasse ein wenig kürzer treten wird, beendet hingegen Roland „Bubi“ Rohrer (34) seine aktive Karriere als Fußballer. Der Abwehrspieler kam im Sommer 2014 nach einer einjährigen Pause zum Sportclub. Zuvor spielte der 34-Jährige gebürtige Feldkircher 25 Jahre lang für seinen Stammverein FC BW Feldkirch. Wettbewerbsübergreifend kam „Bubi“ auf 47 Einsätze für den SC und erzielte dabei sieben Treffer.

„Mit Reto und ‚Bubi‘ verlieren wir leider zwei weitere tolle Spieler und Charaktere. Bei Reto hoffen wir, dass er sich eines Tages nochmals motivieren lässt und in der 1. KM anheuert. Bei ‚Bubi‘ möchten wir uns ganz herzlich für seinen vorbildlichen Einsatz für unseren Verein bedanken und hoffen ihn wieder einmal auf Tisis‘ Höhen begrüßen zu dürfen!“, so Patrick Egel, Sportlicher Leiter des KIBAR SC Tisis.

Der KIBAR SC Tisis bedankt sich bei Reto und Roland für ihren Einsatz und wünscht ihnen für die weitere sportliche sowie private Zukunft alles Gute!