Drucken
30
Okt

Bock umgestoßen: SC feiert ersten Sieg.

Einer der Aktivposten gegen Götzis: Murat Simsek.
Einer der Aktivposten gegen Götzis: Murat Simsek. Foto: Sonderegger

FELDKIRCH - Die letzten beiden Partien gegen Hörbranz sowie gegen Doren hatten es angedeutet. Es fehlte in diesen Spielen nicht viel auf den ersten Dreier der Saison. Dieser gelang den Jungs um Trainer Marco Wintschnig und Herbert Peterl ausgerechnet im letzten Heimspiel im Jahr 2016 gegen den FC Götzis. In einer tollen und abwechslungsreichen Begegnung eröffnete der Ex-Götzner in Reihen des KIBAR SC Tisis, Nenad Krstic, den Torreigen (25.). SC-Eigengewächs Daniel Stadelmann legte in der zweiten Spielhälfte mit einem Traumtor nach (57.). Direkt im Gegenzug sorgte Julian Mair für die prompte Antwort der Gäste (58.). Nach starkem Kampf und dem unbedingten Willen brachte der Sportclub die Führung über die Runden und feierte den ersten vollen Erfolg ausgiebig!

Fast 270 Zuschauer kamen ins Bobleterstadion und drückten dem Sportclub die Daumen, dass der langersehnte Traum des ersten Sieges dieses Mal Realität wird. Die Heimischen nahmen das Heft auch sofort in die Hand und versuchten schon früh in die Götzner Hälfte zu gelangen. Der Gegner stand allerdings gut und ließ kaum nennenswertes zu. Auf der anderen Seite wollte auch der Tabellendritte schnell und geradlinig zum Torerfolg kommen. Es dauerte bis zur 25. Spielminute bis der Sportclub das erste Mal in diesem Spiel anschrieb. Fatih Simsek tankte sich auf rechts durch, sah in der Mitte den mitgelaufenen Nenad Krstic und bediente diesen mit einem schönen Pass. Der Stürmer, der einst lange für die Gäste spielte, schob gekonnt die Kugel am Torwart vorbei. Mit diesem Zwischenstand ging es auch unter tosendem Applaus der Zuschauer in die Kabinen!

Auch die zweiten 45 Spielminuten gestalteten sich völlig offen. Die Heimischen und der Tabellendritte schenkten sich in Sachen Zweikampf und Intensität nichts. Angetrieben vom tollen Tisner Publikum, die wie eine Wand die vollen 90 Spielminuten hinter ihrer Mannschaft standen, wurde jede gelungene Offensiv- und auch Defensivaktion mit Applaus bedacht. In Spielminute 57 nahm sich Daniel Stadelmann vom linken Halbfeld ein Herz und schoss gefährlich aufs Götzner Gehäuse. Der Ball wurde dabei leicht abgefälscht und landete unhaltbar in der rechten langen Ecke. Das Bobleterstadion glich nun einem Tollhaus! Mitten in die Tordurchsage des Stadionsprechers hinein, antworteten die Gäste postwendend und verkürzten (58.). Julian Mair wurde in dieser Szene ideal zugespielt und ließ mit einem gezielten Flachschuss SC-Torwart Selcuk Bicer keine Chance. Danach drang im Spiel der Gastgeber eine Schwächephase ein, in der die Götzner zu gefährlichen Möglichkeiten kamen, doch gemeinsam wurde diese Phase mit dem nötigen Kampf, der gewissen Härte und der puren Leidenschaft erfolgreich entgegengesetzt. Nach einer langen und kräftezehrenden Nachspielzeit pfiff Schiedsrichter Nusret Mutlu die Partie ab. Sichtlich fielen nach Spielschluss den schwarz-gelben Akteuren die Last, die 12 Spielrunden ein ständiger Wegbegleiter war, von den Schultern!

Die Mannschaft möchte sich auf diesem Wege für die tolle Unterstützung bedanken! Aber auch wir gratulieren unserer ersten Kampfmannschaft recht herzlich zum Gewinn des Spieles sowie zur tollen kämpferischen Leistung! Gut gemacht, Burschen!

2:0-Sieg für's Tisner 1b

Auch die 1b-Kampfmannschaft verabschiedete sich mit drei Punkten für dieses Jahr aus dem Bobleterstadion. Beim späten 2:0 trafen Kerem Yildiz und Thomas Rüscher für die Schwarz-Gelben.

Nächstes Heimspiel

FC Lingenau

#AufJetzt

Countdown
abgelaufen

Tabelle 1. LK 16/17

Team
Points
1 Hörbranz 29
2 Viktoria Bregenz 27
3 Ludesch 25
4 Götzis 23
5 Bezau 22
6 Altenstadt 22
7 Doren 22
8 Sulz 17
9 Hittisau 16
10 Lingenau 15
11 Hatlerdorf 13
12 Langen 12
13 Bludenz 11
14 SC Tisis 6
sponsorenjan17

Tabelle 5. LKU 16/17

Team
Points
1 Viktoria Bregenz 1b 34
2 Meiningen 1b 34
3 Hard 1b 32
4 Buch 1c 25
5 SC Tisis 1b 22
6 Au 1b 22
7 Sulzberg 1b 21
8 Brederis 1b 16
9 Koblach 1b 14
10 Sulz 1c 13
11 Kennb./Wolfurt 1c 11
12 Hittisau 1b 10
13 Hörbr./Hohw. 1b 10
14 Mäder 1b 0