Drucken

Geschichte in Zahlen


Wichtige Jahreszahlen im Überblick:


1980 Gründung durch die Gründungsmitglieder Fritz Sigi, Rüscher Mathias, Egel Walter, Heinzle Erich, Dürr Werner, Egel Kurt
1981 Bildung der ersten Mannschaften: 1 Schülermannschaft, 1 Knabenmannschaft und Altherrenmannschaft
1983 Bildung der 1. Kampfmannschaft und das erste Spiel des Sportclub Tisis auf dem 3er Platz im Waldbadstadion Feldkirch
1985 Aufbau des 1. Clubheimes und feierliche Platzeröffnung in Tisis
1986 Bildung der 2. Kampfmannschaft
1995 Eröffnung des Trainingsplatzes
2002 Eröffnung des neuen Clubheimes
2005 Erster Meistertitel der 1. Kampfmannschaft
2006 Aufstieg in die Landesliga und Umbenennung in SPAR Albrecht SC Tisis
2010 7 Nachwuchsmannschaften mit ca. 95 Spielern, 2 Kampfmannschaften mit 45 Spielern, 1 AH-Mannschaft mit 20 Spielern und 183 Passiv-Mitgliedern

Weitere Artikel zur Geschichte des Sportclub Tisis:

» Gründung des Vereins
» Orginalabschrift aus dem Jahre 1980
» Das erste EINs
» Die nächsten Jahre bis 2010
» 2010 - 2. Landesklasse
» Vereinslied von 1985
» Alle Abschlussplatzierungen
» Alle Vereinsobmänner

Nächstes Heimspiel

FC Lingenau

#AufJetzt

Countdown
abgelaufen

Tabelle 1. LK 16/17

Team
Points
1 Hörbranz 29
2 Viktoria Bregenz 27
3 Ludesch 25
4 Götzis 23
5 Bezau 22
6 Altenstadt 22
7 Doren 22
8 Sulz 17
9 Hittisau 16
10 Lingenau 15
11 Hatlerdorf 13
12 Langen 12
13 Bludenz 11
14 SC Tisis 6
sponsorenjan17

Tabelle 5. LKU 16/17

Team
Points
1 Viktoria Bregenz 1b 34
2 Meiningen 1b 34
3 Hard 1b 32
4 Buch 1c 25
5 SC Tisis 1b 22
6 Au 1b 22
7 Sulzberg 1b 21
8 Brederis 1b 16
9 Koblach 1b 14
10 Sulz 1c 13
11 Kennb./Wolfurt 1c 11
12 Hittisau 1b 10
13 Hörbr./Hohw. 1b 10
14 Mäder 1b 0